Dunkel Land

In der Post lag ein dicker, großer, brauner Umschlag…. Ich mache ihn auf….

Endlich ist er da – der HarperCollins-Katalog  in dem die Neuerscheinungen meines tollen Verlages für den kommenden Herbst/Winter 2017/2018 vorgestellt werden!

Dunkel Land und die ersten drei Fälle von Anne und Paul sind darin enthalten, und ich bin ganz hin und weg von der vierseitigen Präsentation. 🙂

Ich freue mich unheimlich, dass Anne und Paul bald auch in jeder Buchhandlung erhältlich sein werden!
Und auch wenn es noch ein wenig bis zum Erscheinungstermin dauert, kann ich es bereits jetzt kaum erwarten, bis ihr Dunkel Land, den ersten Band um den Kriminalisten Carl von Wuthenow und Verena Hofer, endlich lesen könnt. Ich verspreche euch: es wird spannend!!!

 

 

 

 

 

 

 

Heute habe ich spannende Neuigkeiten für euch! Sie betreffen „Dunkel Land“, mein Buchprojekt, das ich gemeinsam mit HarperCollins realisiere.
Die Coverdesigner des Verlags haben sich mächtig ins Zeug gelegt und super Entwürfe angefertigt. Gemeinsam haben wir uns dann an den Feinschliff gemacht. Und ich finde das Resultat absolut umwerfend! Das Cover gibt die Stimmung der Geschichte sehr gut wieder. Ich bin total happy damit und sehr gespannt, wie es euch gefällt!

 

Und weil ich gerade so schön dabei bin, hänge ich für die Neugierigen unter euch auch gleich den Klappentext mit an. Ich bin mir sicher, dass insbesondere meine Steinbach-und-Wagner-Fans (aber nicht nur die ) Verena und Carl ebenfalls ins Herz schließen werden.

Dunkel Land – Klappentext:
„Gut Wuthenow, ein altehrwürdiges Anwesen im Havelland; hier soll sich Verena Hofer die nächsten drei Monate um den Neffen der Hausherrin kümmern. Überrascht stellt sie fest, dass ihr Schützling der geniale wie arrogante Dr. Carl von Wuthenow ist. Der Kriminalist wurde erst kürzlich angeschossen und leidet seitdem unter Störungen des Kurzzeitgedächtnisses. Carl lehnt den Plan seiner Tante strikt ab. Verena, die das Geld dringend braucht, geht einen Deal mit ihm ein: Er lässt sie ihren Job machen, sie hilft ihm bei der Ermittlungsarbeit. Und schon der erste Fall hat es in sich: Eine übel zugerichtete Leiche wird auf einem Berliner Bauplatz gefunden und die Spuren weisen in die rechte Szene …“